Digitale Lernszenarien

Digitale Lernszenarien verbinden Technik und Didaktik

In Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen werden unterschiedlichste mediengestützte Szenarien wie beispielsweise spontan durchgeführte Befragungen, so genannte Live Votings, oder auch Wissensmanagement durch Wikis angewendet. Unabhängig davon, um welches mediengestützte Szenario es sich handelt, steht das MDZ Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden beratend und unterstützend zur Seite.

Blended Learning

Lernszenarien, welche nicht ausschliesslich als reine Präsenzlehre oder gänzlich online stattfinden, können als Blended Learning bezeichnet werden. Unterscheidet man verschiedene Stufen von E-Learning nach ihrem Virtualisierungsgrad, so nimmt Blended Learning eine Position zwischen medial angereichertem Präsenzunterricht und reiner Online-Lehre ein. Auch wenn nach Ansicht von Kritikern mit dem Begriff nichts Neues ausgedrückt wird, lenkt er doch die Aufmerksamkeit stärker auf die Zusammenstellung derartiger Elemente.

E-Learning-Tools

Für die unterschiedlichsten Lernszenarien stehen Programme und webbasierte Plattformen zur Verfügung, die zur Umsetzung der didaktischen Ideen eingesetzt werden können. Als zentrale Werkzeuge werden an der PHTG das Lernmanagementsystem ILIAS sowie die E-Portfolioplattform MAHARA eingesetzt. Beides sind Plattformen, die als Open-Source-Projekt entwickelt wurden und auf die spezifischen Anforderungen der Hochschullehre und der PHTG im Speziellen angepasst wurden.
Mehr über ILIAS und Mahara erfahren

Quicklinks

Vernetzung

Kontakt

MDZ E-Learning / E-Didaktik

+41 (0)71 678 57 70

mdz.elearning(at)phtg.ch