SAI Firewall

Schulen ans Internet - SAI

SAI Firewall

Kantonale Firewall

Die Koordinationsstelle ist in Zusammenarbeit mit der Swisscom für die Konfiguration der kantonalen Firewall verantwortlich. Zugänge zu verschiedenen Diensten, die spezielle Ports verwenden, sind bereits freigeschaltet worden.

Werden spezielle Ports für bestimmte Applikationen benötigt, so kann eine Freischaltung bei der Koordinationsstelle beantragt werden. In Absprache mit Swisscom wird über die Öffnung entschieden.

Firewall Schule

Es muss jeder Schule bewusst sein, dass sie zwar durch eine kantonale Firewall der Swisscom vor Zugriffen aus dem Internet ausserhalb des Kantonalen Bildungsnetzes geschützt ist, dass aber zwischen den Schulen keine weiteren Sicherheitsmechanismen existieren. Das bedeutet, dass sämtliche freigegebenen Ressourcen (Ordner, Drucker, etc.) innerhalb des Kantonalen Bildungsnetzes zur Verfügung stehen. (Solche, die durch Passwörter geschützt sind, sind nur so gut geschützt, wie es die benutzten Passwörter sind.)

Dieses offene Netz bietet Möglichkeiten zur schulübergreifenden Zusammenarbeit, birgt aber auch ganz klar die Gefahr des Missbrauchs und der Manipulation von Daten und Geräten. Die Koordinationsstelle empfiehlt den Schulen, ihr Netzwerk durch eine weitere Hardware-Firewall zu schützen.

Für das Thurgauer Schulnetz steht ein Web Content Screening im Einsatz. Weiterführende Informationen dazu sind im Kapitel SAI Filter aufgeführt.

Kontakt

Kantonale Koordinationsstelle

Lars Nessensohn

+41 (0)71 678 56 75
lars.nessensohn(at)phtg.ch