MIA21

Aus- und Weiterbildungsprogramm MIA21

MIA21 steht für Medien, Informatik, Anwendungskompetenzen und den Lehrplan21. Für das Aus- und Weiterbildungsprogramm MIA21 wurden Materialien und didaktische Ideen gemeinsam von neun Pädagogischen Hochschulen (darunter die PHTG) und Fachstellen entwickelt. Im Thurgau werden die Materialien fast ausschliesslich für die Weiterbildung genutzt. 

Praxisnahes teamorientiertes Konzept

MIA 21 ist so konzipiert, dass Lehrpersonen sich mit einem hohen Selbstlernanteil in die Grundlagen zur Erteilung von M&I einarbeiten können. Es besteht aus 

  • einem Grundlagenmodul 
  • drei Module für Zyklus I
  • je 4 Modulen für Medienbildung Zyklus II und III
  • je 3 Modulen für Informatik Zyklus II und III
  • 4 Modulen zu Anwendungskompetenzen

Je nach Vorwissen und Interesse können eine oder mehrere thematische Module absolviert werden. Die Module orientieren sich an den Kompetenzen des Modullehrplanes Medien und Informatik und bestehen aus praxisnahen Annäherungen ans Thema sowie der Vermittlung von Fach- und fachdidaktischen Kenntnissen. 

In Gruppen werden gemeinsam die Grundlagen des Moduls erarbeitet, Ideen gesammelt und konkrete Unterrichtseinheiten vorbereitet. Die Umsetzungsbeispiele werden in der Klasse angewendet und die gemachten Erfahrungen in der Gruppe besprochen. 

Eine Mentorin/ein Mentor begleitet die Lerngruppe und gibt Rückmeldung zu den Unterrichtseinheiten.

Für Studierende und Lehrpersonen

Das Programm richtet sich an Studierende von Pädagogischen Hochschulen und Lehrpersonen, die sich im Bereich Medien und Informatik weiterbilden möchten. MIA21 bietet die Möglichkeit, sich je nach Vorwissen mit unterschiedlichen Themen auseinander zu setzen.

Quicklinks

Kontakt

Inhaltliche Beratung
Hanspeter Füllemann
Dozent Medien und Informatik
+41 (0)71 678 56 73
hanspeter.fuellemann(at)phtg.ch