30.11.17 Ein produktiver und rundum stimmiger Abend

30.11.17 Ein produktiver und rundum stimmiger Abend

«Auf die Plätze, fertig, schreiben». Am vergangenen Donnerstag traf man sich bereits zum zehnten Mal – wie gewohnt – in und vor der MDZ Bibliothek, um in der langen MDZ Schreibnacht gemeinsam zu schreiben, zu planen, zu recherchieren und zu lesen. Die hohe Besucherzahl von rund 60 Studierenden und einer Handvoll Schülerinnen und Schüler der KSK und Campus-Angehörige bestätigte das von der MDZ Bibliothek organisierte Unterstützungsangebot der Pädagogischen Hochschule Thurgau.

Pünktlich zum Auftakt um 18 Uhr versammelte sich das interessierte Publikum im Foyer des M-Gebäudes, um unter anderem über die Neuerungen der Jubiläumsnacht informiert zu werden:

  • Der  Workshop «Schreiben» wurde neu und in Anlehnung an den von Peter Steidinger und Kathrin Keller konzipierten Methodenkoffer  gestaltet. Unter dem Motto «Von der ersten Idee bis zur Disposition» arbeiteten das Schreibberatungsteam Verena Muheim und Peter Steidinger und Studierende intensiv mit Materialien aus dem Methodenkoffer an den einzelnen Schreibprojekten.
  • Zum ersten Mal führten Studierende einen Workshop für Studierende zur Literaturverwaltung mit Zotero durch. Leo Häggi und Jonathan Oelkers (beide Studiengang Sek1) unterstützten ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen nicht nur im Rahmen eines Workshops, sondern waren auch danach den ganzen Abend über mit Einzelberatungen beschäftigt.
  • Neu im MDZ Schreibnachtteam ist Guido Lerch (Leitung ePortfolio Sek I), der zusammen mit Daniel Labhart Fragen rund um die Arbeit am ePortfolio beantwortete. Damian Miller unterstützte das Schreibberatungsteam und Steve Schulz half bei Formatierungsfragen.

Die genannten Expertinnen und Experten standen den Abend lang mit Rat und Tat zur Seite.

Fast genauso wichtig für den Erfolg war an diesem Abend aber auch die Entspannung: Eine Kaffee- und Vitaminbar sorgte für die nötige Energiezufuhr während der Arbeitsphase. Mit einem Glühwein nach getaner Arbeit liessen Studierendenrat und die Anwesenden den gelungenen Abend ausklingen und starteten gleichzeitig in die Glüehwüermlibar-Saison 2017.