02.05.18 Aus der WBK-Themenreihe «Making in der Schule»: Workshop zu 3D-Modellierung und -Druck

02.05.18 Aus der WBK-Themenreihe «Making in der Schule»: Workshop zu 3D-Modellierung und -Druck

Am 18. April trafen sich Lehrpersonen aus verschiedenen Stufen im Medien- und Didaktikzentrum der Pädagogischen Hochschule Thurgau, um die Nutzung und die Einsatzmöglichkeiten eines 3D-Druckers kennenzulernen. Der Kurs berechtigt die Teilnehmenden zur Nutzung des MDZ-3D-Druckers (nur auf Voranmeldung).

Im ersten Teil des Workshops führte Lars Nessensohn in die technischen Grundlagen und die Funktionsweise des 3D-Druckers Ultimate ein. Barbara Rossbacher zeigte anschliessend anhand eines eigenen Praxisprojekts eine mögliche Einsatzweise vom 3D-Drucker in der Schule. So konstruierte und produzierte sie mit Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe Sommeri so genannte Fidget Spinners. Nach einem ersten Entwurf auf Papier und mit Holz wagten sich die Schülerinnen und Schüler an den Computer und konstruierten mit einem CAD-Programm ihren persönlichen Fidget Spinner. Ihr so erstelltes digitales Modell druckten sie schliesslich auf dem 3D-Drucker aus.

Im zweiten Teil des Workshops konstruierten die Kursteilnehmenden analog zum Praxisprojekt eigene 3D-Objekte und bereiteten diese für den Druck mit Ultimate vor. Der Kurs bot die Gelegenheit, sich mit dem Thema 3D-Druck intensiv auseinanderzusetzen und sich mit anderen Lehrpersonen auszutauschen.