FIDES - sichere Identitäten im Netz

Projekt FIDES: sichere digitale Identitäten

Einführung zum Projekt FIDES durch Ueli Anken

Am 29. August 2019 wird Ueli Anken von educa.ch im Medien- und Didaktikzentrum der PHTG einen Einblick in das Projekt FIDES (Föderation von Identitätsdiensten in der Schweiz) geben. Dieses Projekt wird seit 2018 durch educa.ch geführt. Auf der Website steht zur Zielsetzung des Projekts folgendes:

«Das Projekt FIDES (Föderation von Identitätsdiensten für den Bildungsraum Schweiz) hat zum Ziel einen föderierten, sicheren Zugang zu den genutzten Online-Diensten zur Verfügung zu stellen. Dabei werden bestehende oder noch aufzubauende digitale Identitäten der Kantone im Bildungsbereich auf nationaler Ebene zusammengeführt. Gleichzeitig können öffentliche oder private Anbieter von Online-Diensten daran angeschlossen werden»

 

 

Die zunehmende digitale Vernetzung und Personalisierung von Daten im Bildungsbereich führt zu neuen und zusätzlichen Herausforderungen. Es gilt, sich vermehrt Fragen rund um Datenschutz und -sicherheit zu stellen und zu beantworten. Gleichzeitig geht es beim Projekt FIDES aber auch darum, die Zugänge zu Online-Diensten für die Lernenden, Lehrenden sowie Mitarbeitenden in Bildungsinstitutionen weiter zu erleichtern.

Die Veranstaltung findet am 29. August 2019, 14.00 bis 15.30 im P302 statt.

Alle PHTG-Mitarbeitenden, die mehr über dieses Projekt erfahren wollen, sind herzlich eingeladen.

Gebeten wird um Anmeldung bis zum 15. August 2019.

Hier geht es zum Blog-Beitrag auf PH Digital.

Kontakt

Antoinette von Massenbach
Sachbearbeiterin Prorektorat Forschung und Wissensmanagement
+41 (0)71 678 56 71
antoinette.massenbach(at)phtg.ch