News-Detail

31.03.20 Coronavirus: Kompendium Fernunterricht

Zusammen mit dem Amt für Volksschule hat die Pädagogische Hochschule Thurgau ein online zugängliches Unterstützungsangebot zum Fernunterricht für die Volksschulen erarbeitet. Es steht per sofort zur Verfügung.

Mit dem Entscheid, die Schulen ab dem 16. März 2020 im ganzen Land zu schliessen und das Lernen mittels Fernunterricht fortzusetzen, sind Behörden, Schulleitungen, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern mit völlig neuen Herausforderungen konfrontiert worden. Dozierende des Medien- und Didaktikzentrums (MDZ) der PHTG haben zusammen mit Fachleuten des Amts für Volksschule (AV) in kurzer Zeit die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit Fernunterricht in zehn Handlungsfeldern gebündelt und Antworten dazu zusammengestellt. Das Gesamtpaket wurde am 30. März 2020 veröffentlicht.
Entstanden ist ein aktuelles und breitgefächertes Kompendium zur Umstellung auf Fernunterricht. Die Handlungsfelder reichen thematisch vom Aufrechterhalten der Motivation und des Gemeinschaftsgefühls über das Einrichten einer Lernumgebung zuhause bis zur Gestaltung und Organisation von Unterricht und Fragen zur Beurteilung und zu personellen Ressourcen. Jedes Handlungsfeld enthält mehrere Kapitel mit Umsetzungsmöglichkeiten in Form von konkreten Informationen, Ideen und Tipps.
Das Unterstützungsangebot Fernunterricht wird laufend aktualisiert und ausgebaut – dies nicht zuletzt aufgrund von Feedback der Nutzerinnen und Nutzer. Diese sind eingeladen, mittels Feedbackmöglichkeit aktiv einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Kompendiums beizutragen, damit möglichst viele Erfahrungen in die neue Unterrichtspraxis einfliessen können.

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau 
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon   +41 (0)71 678 56 71
Email      sekretariat.mdz(at)phtg.ch

Erreichbarkeit
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr