News-Detail

22.09.21 Beginn iScout-Ausbildung 2021/2022

Am Mittwochnachmittag, 22. September 2021, begann für 15 Lehrpersonen die Ausbildung zum iScout an der Pädagogischen Hochschule Thurgau. 

Zusammen mit Evelyne Fankhauser, Modulleitung und Lars Nessensohn, Dozent diskutierten die Teilnehmenden, was Schule und Unterricht mit Digitalisierung zu tun haben und welche Aufgaben auf die iScouts zukommen können. 

Am Nachmittag wurden dann die weiteren iScout-Handlungsfelder genauer beleuchtet, die sich am «Aufgabenprofil iScout» orientieren. Eine kurze Abschlussrunde zeigte, dass vielen Teilnehmenden die Breite der Aufgaben, die ein iScout im Kanton Thurgau haben kann, bis jetzt wenig bekannt ist. Das Interesse und die Motivation sich näher damit zu beschäftigen, ist hingegen gross. Im Rahmen der einjährigen iScout-Ausbildung soll des Weiteren der Frage nachgegangen werden, welche Rolle ein iScout im Rahmen der Schulentwicklung einnehmen kann. 

An der PHTG werden seit 2008 beinahe jährlich iScout-Ausbildungen durchgeführt. Die Teilnehmenden erhalten Grundlagen in Themen wie z.B. ICT-Infrastruktur und Unterstützung der Lehrpersonen in pädagogischen und mediendidaktischen Fragestellungen rund um Medien und Informatik im Unterricht. Die Ausbildung umfasst 13 Präsenztage und schafft die Basis für den Auf- und Ausbau der Tätigkeit als iScout in der Volksschule. Als qualifizierendes Element führen die Teilnehmenden neben dem Schreiben eines Blogbeitrags für mia.phtg.ch auch ein individuelles Praxisprojekt durch. 

Ausführliche Informationen zum Angebot 

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau 
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 1
Telefon   +41 (0)71 678 56 71
Email      sekretariat.mdz(at)phtg.ch

Erreichbarkeit
Montag–Freitag
08.00–12.00 Uhr
13.30–17.00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.