News

05.02.2019 Projektzuschlag für «campusTV» erhalten

Die Pädagogische Hochschule Thurgau hat im Rahmen der Projektbezogenen Beiträge (PgB) von swissuniversities den Zuschlag für ihr eingereichtes Projekt «campusTV – Medienkompetenz durch Medienproduktion» erhalten. Diese Beiträge wurden vom Bund lanciert und sollen die Stärkung der digitalen Kompetenzen im Bildungsbereich unterstützen.

Was vor über zwei Jahren klein begann, erhält nun finanziert durch Bundesgelder einen Entwicklungsschub. Die Rede ist von campusTV, dem campuseigenen Fernsehen, welches Dr. Björn Maurer, Dozent Medien und Informatik an der PHTG und Markus Oertly, Dozent Medien und Informatik an der PHTG, zusammen mit Studierenden und Mitarbeitenden der PHTG sowie mit Schülerinnen und Schülern der Pädagogischen Maturitätsschule und der Kantonsschule Kreuzlingen betreiben.
Dieses Projekt soll während der kommenden zwei Jahre ausgebaut und einer breiten Nutzerschaft der PHTG zugänglich gemacht werden. So wird im Erweiterungsbau, der voraussichtlich im Herbst 2020 fertig gestellt wird, ein Produktionsstudio mit Selbstfahreinrichtung eingerichtet. Dieses soll Dozierenden ermöglichen, eigene multimediale Lehr- und Forschungsinhalte zu erstellen. Im Rahmen des Ausbaus findet auch eine breit angelegte Schulung für Dozierende statt. Über alle Fachbereiche hinweg soll so das KnowHow für Erstellung und Einsatz von fachspezifischen, multimedialen Inhalten gefördert werden.
Auch die Arbeit mit Studierenden der PHTG wird intensiviert. Der Projektbeschrieb sieht vor, dass bis Ende 2020 jährlich mindestens 70 Studierende an Medienprojekten im Rahmen von campusTV teilgenommen haben. Bis zum Sommer diesen Jahres sollen mindestens die Hälfte aller Dozierenden über die Chancen und Möglichkeiten der Vermittlung von Digital Skills durch aktive Medienarbeit im Rahmen von campusTV informiert worden sein.
Die Projektleitung wurde Markus Oertly übertragen. Weitere Informationen zum Projekt können direkt bei ihm eingeholt werden. Hier geht es zu campusTV.